Gesetzestexte

Bundesministerium der Justiz

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) stellt über das Bundesamt für Justiz nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht mit seinen Gesetzen und Verordnungen im Internet bereit.

Theum verarbeitet Dokumente auf Basis KI-gestützter Technologie zu feingranularen Wissensnetzen, mit Hilfe derer es zu jeder Recherche eine vollständige und sofort nutzbare Zusammenstellung aller wichtigen Inhalte liefert. Dokumente sind in diesem Kontext nicht nur die klassischen Office Dateien, PDFs, gescannte Unterlagen etc., sondern auch Webseiten. Sobald Theum mit den Trägern von Inhalten mittels eines „Konnektors“ verbunden wird, beginnt Theum mit der Verarbeitung der entsprechenden Informationen zu vernetztem Wissen. Um das an einem Beispiel aufzuzeigen, haben wir einen Konnektor zu den Gesetzen und Verordnungen des BMJV gelegt, die Inhalte mit Theum verarbeitet und als Wissensbank „Gesetze“ öffentlich bereitgestellt.

Antworten statt Dokumente

Theum liefert zu Recherchen jeder Art alles Wichtige in einer sofort nutzbaren Zusammenstellung oder etwas plakativ formuliert in einer vollständigen Antwort. Anstatt langer Trefferlisten von Dokumenten (in unserem Falle Webseiten) extrahiert Theum alle relevanten Inhaltspassagen aus unterschiedlichen Quellen und stellt sie in einem einzigen Dokument („Exzerpt“) zusammen - natürlich verlinkt sodass man im Bedarfsfalle jeweils tiefer in die Materie eintauchen kann.

Den Unterschied kann man leicht selber ausprobieren. Mit folgenden Links werden die entsprechenden Suchanfragen bei Theum ausgelöst und die Ergebnisse in Sekundenbruchteilen geliefert:

Geben Sie einfach die entsprechenden Suchanfragen in Gesetze und Verordnungen des BMJV ein und vergleichen Sie die Resultate. Natürlich können Sie auch eigene Recherchen starten und vergleichen.

Intelligenter Wissenszugang

Theum kann noch mehr, hier seien nur noch einige wenige Punkte aufgeführt:

  • Anwender werden zum richtigen Ergebnis geführt, wenn die Anfrage zu unpräzise ist oder der Anwender nicht genau weiß , wie er seine Suche formulieren soll. Wenn man etwa (vgl. Beispiel oben) nur nach Approbation als Zahnarzt sucht, ermittelt Theum dynamisch eine Reihe von Kontext-Optionen und bietet diese zur Präzisierung der Suche an.
  • Theum könnte die Quell-Dokumente der Gesetztestexte unmittelbar verarbeiten, ohne dass diese zuvor mit welcher Technologie immer in Websites transformiert werden. Theum reduziert also Redundanzen, dieselben Quellen können für Online Nutzung, Wissensbanken, Print und andere Zwecke genutzt werden.
  • Theum könnte weitere mitgeltende Inhalte aus anderen Quellen ins selbe Wissensnetz einbringen – also etwa Gerichtsurteile, Kommentare et.al.
  • Theum verarbeitet Engramme und Fachsynonyme – sodass relevante Inhalte auch identifiziert werden, wenn die vernetzten Wissensatome die Suchbegriffe gar nicht enthalten.

Über das Live Beispiel

Die Theum Website Gesetze ist eine Wissensbank AUSCHLIESSLICH FÜR DEMONSTRATIONSZWECKE, die wir in wenigen Stunden erstellt haben. Wir haben keinerlei Optimierungen vorgenommen, mangels juristischer Kenntnisse keine Fachsynonyme integriert oder irgendwelche anderen Optimierungen vorgenommen. Die Wissensbank wird auch nicht automatisch aktualisiert. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für irgendwelche Anwendungen dieser Inhalte oder der Rechercheergebnisse. Für gültiges Recht verweisen wir auf die entsprechende Seite des BJMV und die dortigen Ausführungen.

Theum Gesetze öffnen